MADARAISHI - Shiba aus dem Land des roten Porphyr


Direkt zum Seiteninhalt

Welpenaufzucht

Würfe


**Unsere Welpenaufzucht**


Unsere Hunde leben mit uns im
Haus und sind Teil unserer Familie. Daher gibt es bei uns auch keinen eigenen Welpen- aufzuchtraum.
Unsere Izumi soll ihre Welpen in ihrem gewohnten U
mfeld aufziehen können, mit unserer Unterstützung und der des "Adoptivpapas" Ino (kastrierter Shiba-Mischling).          
Da sie bei uns mit im Haus leben, werden die Welpen all die täglichen Geräusche kennen lernen. Auch das Welpengeschirr und die Leine werden für die Welpen nicht ungewohnt sein.

Durch das täg
liche Zusammensein mit unseren Kindern und auch mit deren Freunden sowie im Kindergarten, in dem ich (Christiane) arbeite, werden die Welpen viele Erfahrungen mit Menschen sammeln.

In den Kindergarten werden sie natürlich mit dem Auto gefahren, so
dass sie dies auch bereits frühzeitig kennen lernen.

Sobald es das Wetter zuläßt, 
können sich die Welpen in unserem Garten austoben.

Die Welpen erleben somit eine "Rund-um-Prägung" und Sozialisierung mit liebevoller Konsequenz in der Erziehung.

Die Shiba´s lernen leicht und schnell!


Für die optimale Entwicklung der Welpen und zum Schutz der Mutterhündin hat diese pro Jahr nur einen Wurf!

Die Welpen werden gechipt, geimpft, entwurmt und mit Papieren/Ahnentafel unseres Vereines (nicht anerkannt von FCI) abgegeben.

Unser Anliegen ist es, unsere Welpen in ein passendes, liebevolles Zuhause an verantwortungsbewußte Hundeliebhaber abzugeben.



*Achtung - Augen auf beim Welpenkauf*


Schauen Sie sich die Homepage des Anbieters genau an. So kann man einen ersten Eindruck gewinnen.
- Werden die Hündinnen und ggf. auch die Rüden des Wurfes 
   vorgestellt?
- Gibt es aktuelle Informationen zu der trächtigen Hündin?
- Sind Informationen zu dem Wurf und den Welpen
   vorhanden (aktuelle Fotos)?
- Gibt es Informationen zum Umfeld und auch Fotos hierzu?
- Überzeugen Sie sich am besten selbst vor Ort und vor der
   Entscheidung zum Kauf!
Hierdurch erkennt man recht schnell, ob es sich um eine gewissenhafte und liebvolle Aufzucht handelt oder nur um das "schnelle Geld" verdienen nach dem Motto "viele Welpen - viel Geld"!
Sollten keine klaren Aukünfte erfolgen oder mehrere Würfe gleichzeitig bestehen, sollte man sehr vorsichtig sein.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü